Applied Physiology

Neue Kraft für die Seele

Kraftstein aus dem Himalaya-Gebirge

Mit dieser einzigartigen Methode werden besonders verstrickte Situationen gelöst und tiefgreifende Veränderungen möglich.

AP ist eine vorwiegend körperorientierte Kinesiologierichtung.
Die Kinesiologie Applied Physiology (AP) wurde von Richard Utt (Arizona U.S.A) zusammen mit zahlreichen Medizinern erforscht und gegründet und stellt eine Vertiefung und Weiterentwicklung der klassischen Kinesiologiemethoden dar.

AP verbindet auf völlig neue Weise medizinisches Wissen mit der TCM Traditionellen Chinesischen Medizin.
AP ist eines der weltweit verbreitesten und erfolgreichsten kinesiologischen Systeme.
AP arbeitet stark mit der Biochemie des Körpers
, um positive Veränderungen auf physischer, chemischer, emotionaler und energetischer Ebene zu erreichen.

AP integriert das Hormon-, Immun- und Nervensystem in die Lehre der Meridiane. Mit AP ist es auf einfache und wirksame Weise möglich, Disharmonien in diesen Systemen aufzufinden und auf der feinstofflichen Ebene zu korrigieren. Die Veränderungen zeigen sich auf der Körperebene durch eine veränderte Körperregulation.

Was ist noch weiter so besonders an der Applied Physiology-Therapie?
Durch das Testen von meridianbezogenen Muskeln, die Anwendung von Fingermodes (Mudras aus Yoga-Lehre) und den Einsatz des Verweilmodus (energetische Sammlung von Informationen über Körperrezeptoren) sind tiefgreifende Balancen möglich. Weiter wird durch diese Vorgehensweise das Anliegen des Klienten auf einer dreidimensionalen Ebene erfasst (Einbezug der unbewussten Anteile) und ermöglicht so eine ganzheitliche, holographische Sichtweise des Problems. Die Bezeichnung Hologramm stammt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie "vollständige Botschaft".

Einfach gesagt können wir mit AP ermitteln, in welches Haus und durch welche Tür wir eintreten sollen sowie in welchem Zimmer und in welcher Ecke sich die Lösung zum Problem befindet.